Kultur und Learning Analytics


Lieber Teilnehmer, 

Vielen Dank für die Teilnahme an dieser Umfrage.

Worum es geht

Learning Analytics ist in der Bildungspolitik und Bildungsforschung zunehmend von Bedeutung. Dabei geht es um das Erfassen und Auswerten von Daten, die sich auf Studierende an Universitäten beziehen . Ziel ist es, die Studierenden in ihrem Lernen besser zu verstehen und optimal zu unterstützen. Mit dieser Befragung möchten wir mehr darüber erfahren, was Sie davon halten, dass Ihre Universität  solche bildungsbezogenen Daten erhebt, auswertet und  nutzt. Die Ergebnisse deer Umfrage helfen uns dabei, die Erwartungen von Studierenden in Bezug auf die Funktion und die Nutzung bildungsbezogener Daten besser einzuschätzen.

Wer wir sind

Wir sind eine internationale Gruppe von Forscherinnen und Forschern mit Interesse an kulturellen Unterschieden in der Anwendung von learning analytics weltweit. Bei diesem Projekt kooperieren die Open University der Niederlande,das Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) und die Goethe-Universität Frankfurt. Nähere Informationen zu dieser Studie finden Sie auf der  CILA-Webseite: https://cila.learningdashboards.eu/.

Wie werden die Daten erhoben?

Der Online-Survey-Dienst des DIPF wird für die Umfrage genutzt. Wärend des Umfrageverlaufs werden alle Ihre Antworten mit Zufallszahlen verschlüsselt  , um die Vertraulichkeit und den Datenschutz sicherzustellen. Zum Zweck der anschließenden Datenauswertung werden alle Daten, die zur Identifikation einer bestimmten Person führen könnten, im Anschluss an die Erhebung entfernt. Nach vollständiger Erhebung werden alle Daten  gelöscht – spätestens jedoch nach einer Aufbewahrungsfrist von fünf Jahren. Die erhobenen Daten werden ausschließlich  den Forscherinnen und Forschern zugänglich  gemacht, die an diesem Projekt beteiligt sind. Wenn Sie eine frühzeitigere Löschung Ihrer Daten wünschen, kontaktieren Sie bitte Prof. Dr. Drachsler: drachsler@dipf.de

Was passiert mit Ihren Daten?

Ihre Daten werden anonym und vertraulich ausgewertet. Dass Leibniz - Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF), Rostocker Str. 6, 60323 Frankfurt am Main ist für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen verantwortlich.

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des Instituts, E-Mail: datenschutz@dipf.de

Wegen allgemeiner Fragen zur Umfrage wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Drachsler: drachsler@dipf.de

Ihre Rechte

Sie können jederzeit Informationen darüber erhalten,welche personenbezogenen Daten wir speichern  . Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Korrektur bzw. Löschung dieser Daten zu erbitten. Außerdem können Sie jederzeit eine beschränkte Verarbeitung Ihrer Daten beantragen, der weiteren Verarbeitung widersprechen oder Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit einfordern. Wenn Sie eine Teilnahme von vornherein ablehnen, Ihre Einwilligung später widerrufen oder eine beschränkte Verarbeitung einforddrn, entstehen Ihnen keinerlei Nachteile.